Die 6 besten Presseportale im Vergleich

Wie gut sind Presseportale wirklich?

Welche Presseportale haben am meisten Kraft und lohnt sich die klassische Pressearbeit überhaupt noch?

Die Top 6 Presseportale im Vergleich

presseportale, Die besten Presseportale im Vergleich

Über die Möglichkeit, mit Pressemeldungen auf Presseportalen zahlreiche Interessenten direkt zu erreichen, haben wir ja schon in Erfolgreiche Pressearbeit ausführlich berichtet. Dieses Mal haben wir die gängigsten kostenlosen Presseportale noch etwas genauer unter die Lupe genommen und einiges über die “starken und schwachen Anbieter” für Sie herausgefiltert.

Presseportale – totgesagte leben länger!

Seit Inkrafttreten der DSVGO-Verordnung wird Gratis-Presseportalen und Linklisten regelmäßig eine gnadenlose Abwertung der Sichtbarkeit vorausgesagt, da Google kostenlose Offpage-Optimierungen angeblich als Spam bewertet. Unserer Erfahrung nach, und wie Sie im aktuellen Check sehen werden, ist das nicht der Fall. Im Gegenteil, die bereits führenden Seiten ranken besser denn je.

Dennoch beachten Sie bitte: Pressemitteilungen mit Follow-Links, also Links, die auf Ihre eigene Website verweisen, verstoßen gegen die Google-Richtlinien. Überlegen Sie sich also genau, ob Sie in Ihre Pressemitteilungen Ihre Links einbauen oder nicht. Im schlechtesten Fall wirkt sich die Verwendung Ihrer Links in zu vielen Pressemitteilungen negativ auf Ihre Sichtbarkeit bei Suchmaschinen aus.

Deutschsprachige Presseportale

Hier gibt es etliche starke Portale, bei denen sich die Mühen des Anmeldeprozederes und der zeitliche Aufwand durchaus lohnen. Weitere Pluspunkte:

  • in allen getesteten Portalen, fanden wir auch österreichische Themen stark vertreten
  • bei etlichen Plattformen ist es auch möglich, englische Pressetexte einzustellen und
  • einige wenige bieten sogar eigene Rubriken für die DE, AT und CH-Region an.

Auch wenn Sie nachfolgend unsere Rangliste der fünf Bestplatzierten finden, ist es recht schwierig, hier einen klaren Sieger zu küren. Zu unterschiedlich sind sowohl Kennzahlen als auch Nutzer-Bedürfnisse. Als wichtigste Parameter können jedoch:

  • Sichtbarkeit in den Suchergebnissen
  • Linkaufbau und
  • Auffindbarkeit durch Journalisten (was allerdings bei den kostenlosen Portalen eher vernachlässigbar ist) bezeichnet werden.

Ranking: Presseportale Deutschland

  • 6.) fair-news.de

    Das Portal fair-news.de bietet nach wie vor kostenlose Veröffentlichungen an. Mit einem Alexa-Rank von 23.054, einem SEMrush Rank von 21,6 (2018 waren es 14,8) konnte es sich zwar keineswegs steigern, gehört aber nach wie vor zu den bedeutenderen im deutschsprachigen Raum. Zusatzdienste und ein übersichtliches Design erleichtern die Navigation.

  • 5.) trendkraft.de

    trendkraft.de ist ein recht junges Presse- und PR-Portal – erst seit Januar 2010 ist es online. Doch der Trend im Titel ist durchaus Programm: Allein die Aufbereitung der eigenen Mediadaten ist einen Blick wert.

    Ebenfalls positiv: Design und Übersichtlichkeit der Website und dass das Portal eingehende Pressemeldungen prüft und Spam und Werbung aussortiert. Die Meldungen sind zudem für die mobile Darstellung optimiert. So sollte jedenfalls die Zukunft der Presseportale aussehen. Erfreulich entwickeln sich auch der SEMrush Rank mit 12,5 (34,6 im Jahr 2018) und der Sistrix-Sichtbarkeits-Index mit 0,04.

  • 4.) perspektive-mittelstand.de

    perspektive-mittelstand.de ist eine Interessensplattform: Hier werden das Wohl und Wehe kleiner und mittlerer Unternehmen (so genannte KMUs) diskutiert. Und das Portal liefert gleich noch einen kostenlosen Pressedienst mit. Perspektive ist kein gängiges PR-Portal ohne eigene Themeninteressen. Das Newsportal arbeitet auch redaktionell. In diesem Umfeld sind Pressemitteilungen kleinerer Unternehmen gut platziert. Der Basis-Pressedienst für Veröffentlichung und Verwaltung von Pressemitteilungen und digitalen Pressefächern mit integriertem Archiv ist kostenfrei.

    Mit einem Alexa-Rank von 11.752, einem SEMrush Rank von 5,7 (2018 waren es 10,5 ) und 5.300 täglichen Zugriffen hat das Portal perspektive-mittelstand.de eine durchaus beachtliche Reichweite.

  • 3.) firmenpresse.de

    firmenpresse.de wurde 1999 gegründet und gilt als feste Größe bei den Presseportalen: der Alexa-Rank für Deutschland liegt bei 10.952, die Zahl der Unique Visits liegt aktuell bei 3.146 Mio./per Monat. Der SEMrush Rank lag 2018 bei 5,7 und liegt aktuell bei 5,15.

    Pressemitteilungen auf firmenpresse.de sind mit Links und Bildern möglich, Videos lassen sich allerdings noch nicht einbinden. Die Meldungen müssen mindestens 500 Zeichen lang sein und werden durch eine eigene Redaktion vor der Veröffentlichung geprüft.

  • 2.) openpr.de

    Open PR – ein Pflichtportal! Globaler Alexa-Rank von 185.776 für openpr.de und ein Rank im deutschsprachigen Raum von 13.273. Der Der SEMrush Rank lag 2018 für Deutschland bei 8,9 und hat sich 2019 auf 3,78 verbessert. Aktuell sind rund 980.000 Meldungen auf der deutschsprachigen Version der Seite online, die sechsstellige tägliche Besucherzahlen verzeichnet. Vorteil: Keine Registrierungspflicht, um seine Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Einfach Formular ausfüllen und fertig!

  • 1.) pressebox.de

    Pressebox.de bezeichnet sich selbst als “Der führende Technologie-Pressedienst”. Das Presseportal zählt zwar zu den teuersten am Markt, bietet jedoch einen kostenlosen und gut funktionierenden Einstellservice. Bei einem SemRush-Rank von 2,11 und Sistrix-Sichtbarkeitsindex von 10,29 lohnt sich das auf alle Fälle. Nachteil, das Portal ist mit den Rubriken Software, Hardware, E-Commerce, Maschinenbau, Elektrotechnik und Logistik tatsächlich eng auf den Technologiesektor beschränkt.

Weitere Presseportale (außerhalb der Top 6)

  • PortalDerWirtschaft – eines der ältesten aktiven Online-Presseportale (werbefrei, sowie redaktionelle Prüfung eingestellter Texte)
  • Internet-Nachrichtenagentur Inar.de – Pressemeldungen und Produktinformationen von Unternehmen und Institutionen
  • PresseBox.de – Presseservice und Pressearbeit für die Informationstechnologie (ITK), kostenloses Pressefach
  • Live-PR – kostenloser Service für PR und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Pressbot – kostenloser Pressedienst spezialisiert auf nachhaltige Technologien
  • Freie-pressemitteilungen.de, Online-news-247.de, Internet-news-center.de – News- und Info-Portale der Dr. Harald Hildebrandt Internet Verlag & Dienstleistungen UG für kleine bis große Unternehmen.
  • Pressemitteilungen.ws ist nicht mehr online, die Domain steht zum Verkauf und
  • Neue-pressemitteilungen.de – steht nicht mehr kostenlos zur Verfügung. Mit € 9,49 p./M. ist das Angebot zwar dennoch günstig, allerdings scheinen nirgends Informationen hinsichtlich Steuung und Traffic auf.

Top 6 Presseportale im Vergleich

presseportale, Die besten Presseportale im Vergleich

Erweiterung: Presseportale Österreich

Die schlechte Nachricht gleich zu Beginn: Während es für deutsche Presseportale bereits gute und übersichtliche Rankings und Bewertungen gibt, ist der Markt für österreichische Seiten noch mehr als überschaubar:

  • pressetext.at: Daraus wurde das kostenpflichtige Pressetext.com. Die Plattform ist dabei zum klassischen PR-Versender mutiert.
  • pressefeuer.at: Die Plattform wirbt ebenfalls mit der Verteilung an andere Websites & Social Media Kanäle. Kostenlos ist der Firmeneintrag.
  • pressemeldungen.at: diese Plattform ist nach wie vor kostenlos! Allerdings wirkt sie etwas verwaist. Der letzte Eintrag stammt von Jänner 2019 (!).
  • pr-inside.com: Deutsch-Englische Website für Öffentlichkeitsarbeit, Nachrichten und Pressemitteilungen.
  • NEU! businesscluster.at: ein kostenloses Netzwerk für Start-Ups und KMUs. Texte und Bilder lassen sich einfach einstellen. Die Seite ist optisch ansprechend.
  • horizont.at und medianet.at: sind gut, um Pressemitteilungen für Agenturen, Werbung, Marketing, Medien zu streuen.
  • apa-ots: Die Plattform der Austria Presse Agentur und beschickt Print- und Online gleichermaßen.
  • NEU! probiz.atEin PR-Assistent der durch Tipps, Tricks und Tutorialvideos Einblicke für PR-Rookies bietet. (16-tägige kostenlose Testversion)

Die große Frage: Was ist besser?

Presseportal, Newsportal oder Presseverteiler?

Wer seine Story in Österreich an den Mann beziehungsweise auf Portale bringen möchte, hat es schwer. Presseportale wurden zu PR-Versendern und beliefern Newsportale und Social Media-Kanäle. Klassische Presseverteiler machen ebenfalls dasselbe. Einmal mehr heißt es den Kosten-Nutzen-Faktor im Auge zu behalten und abzuwägen ob Sie auf spezialisierte Dienstleister setzen wollen oder die Do-it-yourself-Methode bevorzugen.

Professionelle Pressearbeit

Sie sehen: Diese Bandbreite an Veröffentlichungsmöglichkeiten eröffnet eine große Spielwiese für das Content-Publishing. Da sollte der Arbeitsaufwand keinesfalls unterschätzt werden. Dazu kommt, dass Pressearbeit kontinuierlich und mit einem gewissen strategischen Ziel erfolgen sollte. Spätestens an dieser Stelle raten wir dazu, einerseits den Zeitfaktor im Auge zu behalten und andererseits sich nicht davor zu scheuen professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen und sich an spezialisierte Dienstleister zu wenden.

 Sie haben Interesse an solider Pressearbeit? Wir freuen uns auf Ihr Anliegen!

Letzte Aktualisierung am