Google Street View in Österreich

Die Städte: Wien, Graz und Linz starten

Österreichs Städte können virtuell über Google Street View bewandert werden.

Google Street View macht eine virtuelle Reise in eine beliebige Stadt auf der ganzen Welt möglich. Seit Donnerstag (12.07.2018) können Sie auch Österreichs Städte Wien, Graz und Linz virtuell besuchen. Insgesamt hat Google Street View bereits 87. Länder weltweit erfasst. Österreichs Städte wurden seit 2007 mit speziellen Google-Fotoautos aufgenommen. Bis zum Sommer sind weitere Städte Österreichs wie Salzburg, Innsbruck und Eisenstadt geplant.

Die Verzögerung bzw. der Grund weshalb vorerst nur drei Städte in Österreich online sind, ist dass nur ein Auto die Aufnahmen gemacht hat und dieses noch dazu einen Unfall hatte. Weshalb sich die gesamte Aufnahmezeit nach hinten verschob. Nun sollen aber gleich neun Google-Autos im Einsatz sein. Als Extra, sollen auch die Bilder besser werden, da die Autos mit neuen Kamera-Modellen ausgestattet sind.

Mit dem neuen Equipment sollen aber auch die aktuellen Städte Graz, Wien und Linz neu aufgenommen werden. So kann es durchaus vorkommen, dass Sie das Google-Fahrzeug in den besagten Städten sehen. Die neuen Aufnahmen werden dann in den nächsten Monaten nach und nach aktualisiert.

Gleichzeitig mit den 360 – Graz – Fotoaufnahmen werden auch Daten wie GPS-Daten oder Restaurantstandorte, öffentliche Gebäude und dergleichen aufgenommen, um Google Maps zu verbessern. Wer nun Bedenken hat, auf eines der Fotos ersichtlich zu sein, braucht sich nicht zu sorgen. Gesichter wie auch Nummerntafeln von Autos werden unkenntlich gemacht und nicht veröffentlicht. Sollte doch ein Gesicht oder eine Numerntafel übersehen worden sein, so haben Sie rechts unten die Möglichkeit unter „Problem melden“, dies Google direkt mitzuteilen.

Die Technik dahinter

Die Bilder werden mit Kamera ausgerüstete PKW, Fahrräder oder auch Fußgänger aufgenommen. Der Google PKW hat am Dach eine in etwa 2,9 Meter hohes Gestell montiert, dass über 15 Kameras verfügt. Zusätzlich sind Lasermessgeräte angebracht für die dreidimensionale Darstellung der Aufnahmen.

Welche Vorteile ergeben sich?

Nicht nur zum virtuellen Bummeln durch eine fremde Stadt eignet sich Google Street View. Besonders hilfreich ist es auch, wenn man zu einem unbekannten Ort muss (beispielsweise wegen eines Bewerbungsgespräches, Behördenweg, Arzttermin oder ähnlichem). So kann vorab beispielsweise die Parksituation geprüft werden oder ob der Ort Barrierefrei ist. Vor allem für ältere Menschen, Menschen mit einer Beeinträchtigung oder auch für Familien mit Kinderwagen sind diese Aufnahmen Gold wert.

Zusätzlich wird Street View auch gerne bei der Immobiliensuche verwendet. So erhalten Sie einen optimalen Eindruck von der näheren Umgebung des Standortes der Immobilie oder des Grundstücks.

Am besten, Sie probieren es einfach aus!

auch gesehen auf: derstandard.at

Für die Nutzung von Google Street View haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Street View direkt im Browser öffnen
  • Download der Street View App
  • Über Google Maps auf die Street View Ansicht wechseln

Beispielansicht: Street View

Sie wollen wissen, wie Sie Google Street View für Ihr Unternehmen nutzen können?

Ähnliche Beiträge