Lexikon Herobild SERP SERPs

SERP

Lesezeit: 3 Minuten

Was ist SERP bzw. SERPs? – kurz & knackig

Kurz auf den Punkt gebracht, ist SERP das Akronym für Search Engine Result Page. Es handelt sich dabei um die Auflistung der Suchergebnisse in Suchmaschinen wie etwa Google.

Aufbau der Google SERP

Attraktiv & User-freundlich: Knowledge Graph & Karussell-Anzeige

Natürlich ist die Bezeichnung SERP nicht bloß auf Google beschränkt. Nichtsdestotrotz sind aufgrund der Popularität von Google die Suchergebnisseiten, die sog. Google SERPs, in diesem Kontext besonders erwähnenswert. Denn insbesondere diese haben sich in den vergangenen Jahren ständig weiterentwickelt.

Ende der 1990er Jahre, als die Ergebnislisten der Suchmaschinen schlichte Snippets zum entsprechenden Linkziel beinhielten, präsentieren sich die SERPs heute u.a. als attraktive Knowledge Graphen bzw. Infoboxen oder in Form von Karussells. Wie sie Google letztendlich anzeigt, ist von der Suchanfrage abhängig. Wird beispielsweise nach einem berühmten Künstler oder Autor gesucht, erscheint das Ergebnis als Karussell oder Knowledge Graph.

Hummingbird Update – direkte Antworten und weitere Vorzüge

Wesentliche Veränderungen in der Darstellung der SERPs haben sich mit dem Hummingbird Update ergeben. Seitdem gehört die direkte Beantwortung von Fragen in den SERPs zur alltäglichen User-Erfahrung. Dies ist zum Beispiel bei Informationen zu Nährstoffen in Lebensmitteln der Fall. Zudem können, je nach Art der Suche, die SERPs nur aus Bildern, Videos, News oder Buchtiteln bestehen.

Zusätzlich hat Google die Karussell-Anzeige sowie den Knowledge Graph mit einer weiteren Funktionalität ausgestattet: Nun ist es Nutzern auch möglich, direkt über die SERPs Flüge zu suchen, sie zu buchen oder ein Hotel zu reservieren. In den USA kann auf diese Weise sogar das Essen bestellt werden!

Aufbau der SERP

Der Aufbau der SERP ist bei den großen Suchmaschinenprovidern wie Google, Yahoo, Bing, Yandex, Baidu und Co. relativ ähnlich, wie an den folgenden Beispielen ersichtlich ist:

Auszug Google SERP

Google SERPs

Yandex SERP Auszug

Yandex SERPs

Baidu SERP Auszug

Baidu SERPs

Bedeutung der SERP für Suchmaschinenoptimierung

Mit erhöhtem Sichtbarkeitsindex zu mehr Traffic

Jeder SEO weiß, dass der Erfolg einer Website maßgeblich von ihrem Ranking abhängt. Dabei steht die Top 10 der Ergebnisliste, also die ersten zehn Treffer, im absoluten Fokus. Immerhin verteilen sich 90% der Klicks der Nutzer auf diese, lediglich 1% der Klicks entfallen auf die zweite Ergebnisseite! Laut der Mediative-Studie nimmt sich der User nämlich gerade mal 1,17 Sekunden Zeit, um die SERPs zu betrachten.

Wer es also schafft seinen Sichtbarkeitsindex so zu erhöhen, dass er sich genau in diesem Bereich wiederfindet, sichert sich damit viel Traffic.

Snippets-Optimierung als Weg zur Erhöhung der CTR

Selbstverständlich ist eine technisch und inhaltlich einwandfreie Website, die die relevantesten Resultate zur Suchanfrage liefert, eine Grundvoraussetzung für ein gutes Ranking. Gute Schlagwörter an dieser Stelle sind SEO-Analyse und Keyword-Recherche. Daneben sind auch der Trust der Seite sowie ihre Verlinkungen ausschlaggebend.

Nichtsdestotrotz sind die Suchergebnis-Snippets die wahren “Fänger” der User-Aufmerksamkeit. Deshalb sind ein aussagekräftiger Meta Title, eine ansprechende Meta Description mit einer Call to Action wesentlicher Teil der OnPage Optimierung. Diese dürfen derzeit bei der Meta Description 160 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschreiten. Der Title darf nicht länger als 70 Zeichen sein! Ein SERP Snippet Generator ist hierbei ein hilfreiches Tool, um sicherzustellen, dass man diese Richtlinien auch einhält.

In welcher Reihenfolge die Suchergebnisse in den SERPs aufscheinen, unterliegt den geheimen Algorithmen der Suchmaschinen. Laut den Angaben von Google fließen beispielsweise 200 Faktoren (!) in das Ranking einer Website in den Google SERPs ein.

SERPs variieren je nach Standort und Suchhistorie des Users! Fühlt man sich durch die angezeigten Suchresultate in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt, besteht die Möglichkeit bei Google die Entfernung des Suchergebnisses zu beantragen.

Quellen: de.ryte.com & textbroker.de

 99 ,  5