Facebook likes abgeschafft!

zumindest im Rahmen eines Tests in Australien

Werden 5,8 Milliarden Likes pro Tag auf Facebook nicht mehr sichtbar sein?

Facebook testet die Abschaffung der Likes in Australien!

facebook likes, Facebook Likes abgeschafft!

Schon seit Längerem geistert in den Medien der Begriff “Social Media Disorder” herum. Damit ist eine internet- bzw. Social Media-bezogene Störung gemeint, die mittlerweile sogar bei Kongressen von Suchtforschern diskutiert wird. Angeprangert wird in diesem Zusammenhang vor allem der soziale Druck, der durch die Reaktionen anderer auf Nutzerbeiträge entsteht. Um möglichst viele Likes zu bekommen, passen zahlreiche User ihre Postings bewusst den Erwartungen ihres Zielpublikums an, was zu einer starken Zunahme extremer, unter anderem auch gewalttätiger, Beiträge bei Facebook geführt hat.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat Facebook Ende September einen ersten Testdurchlauf in Australien gestartet und zeigt keine “Gefällt mir”-Klicks für Beiträge mehr an. “Wir wollen nicht, dass sich Facebook wie ein Wettbewerb anfühlt”, argumentiert das Unternehmen diesen Schritt. Facebook-Tochter Instagram hat diesbezüglich bereits die Nase vorn und experimentiert bereits in mehreren Ländern mit der Abschaffung der “Gefällt mir”-Anzeige. Während dieser Testphase kann der Nutzer lediglich einsehen, wie oft seine eigenen Beiträge geliked wurden. Nach Abschluss des Testdurchlaufs wird dann Facebook endgültig entscheiden, ob auch in anderen Ländern die Likes versteckt werden.

Von der Abschaffung der Likes erhofft man sich ebenso mehr echte Interaktion und den Wegfall gekaufter Follower, billiger Anzeigen und der Verwendung von Bots.

Social Media Kennzahlen: Wie werden Unternehmen künftig den Erfolg messen?

Natürlich stellt sich jetzt im Kontext des Marketing für Influencer wie auch Unternehmen die Frage, ob denn nun die Messbarkeit weiterhin gegeben sein wird. Immerhin müssen sich die investierten Maßnahmen auch rentieren. Da nun eine der Erfolgsgrößen und Parade-Kennzahlen droht wegzufallen, braucht es einen Ersatz der nicht zu letzt auch eine Vergleichbarkeit mit anderen Facebook-Pages ermöglicht. Neben anderen üblichen KPIs wie Wachstumsrate, Engagement Rates, Social Share of Voice, Viralitätsrate oder etwa der Click-Through-Rate, hatten bisher auch die Likes eine hohe Aussagekraft. Soll dieser wichtige Performance-Parameter nun also wegfallen?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Nein! Einmal angenommen, Facebook schafft tatsächlich die Like-Anzeige ab, werden Unternehmen weiterhin Zugang zu dieser wesentlichen Kennzahl haben. Denn der Seitenbetreiber wird weiterhin Einsicht auf diese Kennzahlen haben. Wer also als Influencer tätig ist und mit einem Unternehmen zusammenarbeitet, wird weiterhin sämtliche Statistiken als Performance-Nachweis für gesponserte Postings liefern müssen.

Eine gewagte These: Würde dieser KPI ersatzlos gestrichen werden, werden viele Unternehmen Schwierigkeiten im Reporting bekommen. Wir gehen noch weiter: Es ist davon auszugehen, dass die Interaktionsbereitschaft sinken wird. Spielt man den Gedanken noch weiter, wird Facebook weniger Leben und somit weniger interessant für die Menschen werden. Wir sind davon überzeugt, dass diese Kausalkette das Letzte ist, was Facebook will.

Hard Facts zum Like

  • Weltweit werden pro Tag ca. 5,8 Milliarden Likes auf Facebook vergeben.
  • Zu den meistgelikten Facebook-Seiten gehören:
    1. Platz: Facebook
    2. Platz: Samsung
    3. Platz: Cristiano Ronaldo

Sie benötigen Unterstützung bei einem professionellen Social Media-Auftritt oder möchten Ihre Social Media-Kanäle noch wirkungsvoller einsetzen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Letzte Aktualisierung am