Die 10 wertvollsten Marken Deutschlands

Das große Markenwert-Ranking 2018

Die wertvollste Marke in Deutschland hat einen Markenwert von 48,9 Mrd. US-Dollar

Sehen Sie hier die Top-10 der weltweit wertvollsten Marken

10 wertvollsten Marken Deutschlands 2018

Der Markenwert – ein wichtiger Begriff. Die wertvollsten Marken in Deutschland für das Jahr 2018 stehen fest. Vor nicht all zu langer Zeit, haben wir die Liste der wertvollsten Marken weltweit vorgestellt. Dabei ist vor allem aufgefallen, dass die IT-Branche deutlich die Top-10 im Ranking eingenommen haben. Nun stellt sich die Frage, welche Branche innerhalb Deutschlands die Nase vorne hat? Das wollen wir Ihnen nun verraten!

10

Platz

Audi AG

Den 10. Platz der wertvollsten Marken in Deutschland belegt der Automobilhersteller Audi mit einem Markenwert von 8,6 Milliarden US-Dollar. Unter der Audi AG werden folgende Beteiligungen und Tochterunternehmen geführt: Audi Hungaria Zrt., Automobili Lamborghini, Ducati Motor Holding, Volkswagen Group Italia, FAW Group Corporation, Audi Brasil Distribuidora de Veículos, Audi Japan, Audi Australia, Audi Sport GmbH, Audi Electronics Venture, Audi Business Innovation GmbH und Audi Interaction GmbH.

  • Rang: 10
  • Markenwert: 8,6 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 60,1 Mio. Euro (2017)
  • Sitz: Ingolstadt in Bayern
9

Platz

Bosch

Robert Bosch GmbH

Mit einem Markenwert von 9,8 Milliarden US-Dollar erreicht die Robert Bosch GmbH Platz 9 des Markenwert-Rankings. Das Angebot von Bosch ist vielfältig und erstreckt sich von Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Industrie- und Gebäudetechnik, über die Tätigkeit als Automobilzulieferer, bis hin zur automatisierten Verpackungstechnik. Innerhalb der Bosch-Gruppe werden 450 Tochter- und Regionalsgesellschaften in ca. 60 Ländern tätig.

  • Rang: 9
  • Markenwert: 9,8 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 78,1 Milliarden Euro (GJ 2017)
  • Sitz: Stuttgart
8

Platz

adidas

adidas AG

Mit einem Markenwert von 11,8 Milliarden USD belegt der Sportartikelhersteller Platz 8 des Rankings. Unter der adidas AG werden die Marken Adidas und Reebok geführt und Bekleidung, Schuhe, Sportausrüstung, Accessoires und Lizenzprodukte wie Uhren, Kosmetik (bspw. Duschgel, Parfum) und Brillen angeboten. Innerhalb Deutschlands belegt Adidas Platz 8 des Markenwert-Rankings, doch innerhalb der Sportartikel-Branche ist Adidas der zweitgrößte Hersteller weltweit nach Nike.

  • Rang: 8
  • Markenwert: 11,8 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 21,2 Milliarden Euro (GJ 2017)
  • Sitz: Herzogenaurach
7

Platz

Aldi Hofer

Aldi GmbH & Co KG

Der bekannte Lebensmittel-Discounter Aldi (bekannt als Hofer in Österreich und Slowenien) erreicht mit 12,9 Milliarden US-Dollar an Markenwert Platz 7 der Rangliste. Zu Aldi zählen Aldi Nord und Aldi Süd.

  • Rang: 7
  • Markenwert:  12,9 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz:  30,45 Millionen Euro (GJ 2017)
  • Sitz: Mülheim an der Ruhr (Aldi Süd), Essen (Aldi Nord)
6

Platz

Siemens AG

Siemens AG

Der bekannte Technologiekonzert Siemens AG erreicht Platz 6 mit einem Markenwert von 15,2 Mrd. USD. Siemens ist nicht nur in 190 Ländern vertreten, das Unternehmen zählt auch als eines der weltweit größten Betriebe der Elektrotechnik und Elektronik Branche.

  • Rang: 6
  • Markenwert: 15,2 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 83 Milliarden Euro (GJ 2017)
  • Sitz: Berlin und München
5

Platz

DHL International GmbH

DHL International GmbH

Das Mittelfeld der Top 10 wertvollsten Marken bildet das in der Logistik-Branche tätige Unternehmen DHL. DHL International GmbH gehört seit 2002 zum Konzern Deutsche Post DHL Group.

  • Rang: 5
  • Markenwert: 18,34 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 59,2 Milliarden Euro (GJ 2016)
  • Sitz: Bonn
4

Platz

Mercedes Benz

Mercedes-Benz

Die Handelsmarke Mercedes-Benz erreicht den 4. Platz mit 23,6 Milliarden US-Dollar. Mercedes-Benz ist die bekannteste Marke der Daimler AG und ist im Konzern zusammen mit der Pkw-Marke Smart innerhalb des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars angesiedelt.

  • Rang: 4
  • Markenwert: 23,6 Milliarden US-Dollar
  • Sitz: Stuttgart
3

Platz

BMW Group

BMW

Den ersten „Stockerplatz“, Rang 3, hat BMW mit einem Markenwert von 24,6 Milliarden US-Dollar erklommen. Somit liegt BMW mit einem knappen Unterschied vor dessen stärksten Mitbewerber Mercedes-Benz.

  • Rang: 3
  • Markenwert: 24,6 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 98,7 Milliarden Euro (GJ 2017)
  • Sitz: München
2

Platz

Deutsche Telekom

Deutsche Telekom AG

Mit einem Markenwert von 39,2 Mrd. US-Dollar belegt die Deutsche Telekom AG mit einem deutlichen Vorsprung von über 14 Mrd. USD im Vergleich mit dem Drittplatzierten, den zweiten Platz der Rangliste. Zusätzlich zählt die Deutsche Telekom AG auch als das größte Telekommunikationsunternehmen innerhalb Europas.

  • Rang: 2
  • Markenwert: 39,2 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 74,9 Milliarden Euro (GJ 2017)
  • Sitz: Bonn
1

Platz

SAP SE

SAP

Mit einem Markenwert von 48,9 Milliarden US-Dollar hat SAP Platz 1 inne. Zusätzlich  ist der Softwarehersteller mit Sitz in Walldorf  nach dessen Umsatz auch das größte Unternehmen Europas innerhalb der Branche. Sogar in der Weltrangliste erreicht der Softwarehersteller SAP Platz 4.

  • Rang: 1
  • Markenwert: 48,9 Milliarden US-Dollar
  • Umsatz: 23,46 Mrd. Euro (GJ 2017)
  • Hauptsitz: Walldorf

Unser Fazit

Erst vor Kurzem haben wir die Top-10 Marken weltweit vorgestellt. Wenn Sie nun diese Rangliste mit der Deutschen Rangliste vergleicht, ist vor allem Erkennbar, dass weltweit fast ausschließlich Unternehmen der Technik und Online Branche die Plätze bis 10 belegen. Hingegen in Deutschland sind verstärkt Automobilbranchen und Handelsbetriebe (Bekleidung, als auch Lebensmittel) überwiegend. Obwohl auch in Deutschland ein IT-Unternehmen die führende Position inne hat. Das lässt den weltweiten Trend der IT-Branche nur bestätigen.

Zudem ist innerhalb der Top-10 Marken in Deutschland auch gut zu erkennen, dass der Wert der Marke nichts mit dem erwirtschafteten Umsatz des Unternehmens oder Konzerns zu tun hat. Nach Umsatz wäre BMW auf Platz 1, die Siemens AG auf Platz 2 und die Robert Bosch GmbH auf Platz 3.

Wenn Sie nun erneut den Blick auf die Top-10 Marken in Deutschland werfen, sehen Sie, dass Deutschland nach wie vor von „alt bewährten“ Marken und dessen verbundene Qualität profitiert. Die Frage ist nun, wie lange die Wirtschaft weiterhin auf die „alt bewährte Qualität“ setzen kann. Doch mit dem klaren Platz 1 einer IT-Marke ist vielleicht doch der erste Schritt zum Umdenken des Wirtschaftsschwerpunktes zu erkennen.

Eines ist trotzdem klar, global betrachtet, kann es eben sowenig lauter IT-Unternehmen geben. Dennoch haben innerhalb der IT-Branche die USA und China klar die Nase vorne. Daher sollte Europa zusehen, mehr Kompetenzen in diesem Bereich zu erlangen und somit auch eine gewisse Unabhängigkeit zu garantieren.

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Artikel. Geben Sie uns Bescheid – Vielen Dank fürs Mithelfen!

Ähnliche Beiträge