Offline Werbung messen Medienkraft

Offline Werbung messen

Analog Werbung ist messbar, echt?

Wenn Sie aktiv offline Werbung nutzen – also Werbeformen, wie Plakatwerbung, Posterwerbung, Zeitungsanzeigen oder ähnliche Werbeträger im Print, dann kennen Sie mit Sicherheit zwei einhergehende Probleme.

  1. Streuverlust – um den kümmern, wir uns ein ander Mal.
  2. Nachvollziehbarkeit & Messbarkeit – darum kümmern wir uns in diesem Beitrag

Es gibt einige Möglichkeiten um Reichweite und Wirkung ab- und einzuschätzen. Beispielsweise: Vorbeifahrende Autos an einer stark frequentierten Straße zählen, wo Plakatständer montiert sind. Das kann statistisch erhoben werden, wie viele Autos durchschnittliche diesen Straßenabschnitt befahren und somit (potenziell) das Plakat sehen. Eine andere Möglichkeit ist es, Plakate mit einzigartigen Kontaktelementen auszustatten, wie z.B. einer Kurz-URL, eines QR-Codes oder einer eigenen Domain. Alle Ansätze haben gemein, man kann es nicht genau sagen, wie viele die Werbung gesehen haben. Genau das würden sich die meisten Werbetreibenden und Online Marketer wünschen – genaue Statistiken und Auswertungen.

Kein Wunsch, sondern Realität

Das soll nun möglich sein. Die Folyo, ein Wiener Unternehmen, hat ein neues Konzept entwickelt, wobei es möglich ist Außenwerbung zu tracken und zu messen.

Wie funktioniert das?

Die Außenwerbung erfolgt über gebrandete Autos. Dabei haben Sie ihre eigenen Fahrer die einerseits aus Taxis besteht und andererseits auch Privatpersonen mit ihrem PKW. Als Unternehmen definiert man zunächst online über ein Eingabefeld die Kampagne unter den Kriterien der Zielstadt mit Auswahl von Bezirken, Alter der Passanten, Geschlecht und Budget. Dann werden bereits online die Brutto Kontakt-Chancen mit den definierten Kriterien berechnet. Sowie der Auftrag vom Unternehmen erteilt wird, sind die gebrandeten Autos innerhalb von 7 Werktagen auf der Straße zu sehen.
Der große Vorteil, man hat online ein Dashboard, dass Messwerte wie die Anzahl der Impressionen, der aktuelle Stand des PKWs, gefahrene Kilometer, Budget, TKP und weitere Messwerte in Echtzeit angibt. Das heißt eine live-Auswertung wie im Online Marketing üblich ist gegeben.

Nun stellt sich die berechtigte Frage, ob die gemessenen Impressionen auch DSVGO-konform sind? Wir haben kurzerhand nachgefragt und es wurde uns erklärt, dass die Kontakt-Chancen unter anderem mit Smart Data Analysen von verschiedenen Mobilfunk-Anbietern gemessen werden und somit anonym und DSVGO-konform sind.

Weitere Möglichkeiten

Zusätzlich kann der der Kampagne gemessen werden, indem dieForm der Werbung mit einem Gewinnspiel verbunden wird. Passanten werden aufgefordert ein Foto von sich vor dem Auto zu senden und auf Social Media hochzuladen oder einen Gewinn-Code am Auto platziert. Die Daten bleiben auch nach Abschluss der Kampagne erhalten und der Verlauf der Kampagne mit allen Messwerten kann gut nachvollzogen werden.

Fazit

Eine super Idee für eine flexible Außenwerbung die wie im Online Marketing gemessen werden kann. Im Gegenzug zu einem klassischen Plakat, ist das Auto flexibel, kann dort hinfahren oder parken wo die potenziellen Kunden sich aufhalten und somit viele neue Kunden erreichen. Dazu kommt, dass auch an den Datenschutz gedacht wurde. Auf den ersten Blick bietet sich diese Werbeform optimal an für Aktionen, Events oder Image-Werbungen im B2C-Bereich.

Offline Werbung messen

Ähnliche Beiträge