Hacker - Titelbild

Hacker

Letzte Änderung: Uhr

best website builder

Hacker: Freund oder Feind?

Hacker ist innerhalb der Informatik, in den häufigsten Fällen, die Bezeichnung für eine Person, die sich unerlaubten Zugriff auf eine Soft- oder Hardware verschafft, um diese negativ zu verändern oder Daten zu stehlen. Demnach bedeuten die Fachbegriffe Hacking oder Hacken in diesem Zusammenhang, in einen Computer bzw. in ein Computernetz einzubrechen. Daher kommt der Begriff oft in Verbindung mit Computerkriminalität oder Cyber-Angriffen vor und ist entsprechend negativ behaftet. Innerhalb der IT-Szene bezeichnet man jedoch Personen, die in fremde Computersysteme mit negativen Absichten eindringen, als Cracker.

Positive Bedeutung des Hackens

Ursprünglich war Hacker eine positive Bezeichnung für eine technisch versierte Person, die neugierig, kreativ und experimentierfreudig ist. In anderen Worten: ein Person, die Systeme oftmals bis ins Detail ergründet und zusätzliche bzw. andere Funktionsweisen testet.

Hacking im Strafgesetzbuch

Das Hacken in Form einer schädigenden Auswirkung, ist als Straftat im Österreichischen Strafgesetzbuch berücksichtigt. Dabei ist das Strafausmaß von der Höhe des Schadens abhängig. Für Schäden unter 3.000 Euro fällt eine Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafte bis zu 360 Tagessätzen an. Was darüber hinaus geht, wird mit einer Freiheitsstrafte von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

In diesen Bereichen findet man Hacker

  • Softwareerstellung
  • Hardwareentwicklung
  • Cumputersicherheit

Softwareentwicklung

Als talentierte, passionierte Programmierer können Hacker durch Erweiterungen oder Änderungen von bestehenden Programmen, Probleme lösen. Durch die innovativen Lösungsansätze waren es nicht zuletzt sie, die maßgeblich bei der Entwicklung vom Internet beteiligt waren. Durch gebildete Hackerkulturen entstand ebenso die Open-Source- und Freie-Software-Bewegung.
Negativ-Beispiele für Hackertechniken sind Schadprogramme wie Trojaner, Viren, Sniffer und dergleichen.

Hardwareentwicklung

Innerhalb der Hardwareentwicklung verändert ein Hacker die Hardware. Dabei werden Gerätetreiber und Firmware programmiert oder die physikalischen Grundlagen der Netzwerke grundlegend geändert.

Cybersecurity

Vor allem wenn es um Computersicherheit geht, denken wir in erster Linie daran, unsere Geräte vor Hackerangriffen zu schützen. Jedoch kann der Einsatz eines ausgefuchsten Hackers zu mehr Sicherheit beitragen. Indem dieser Sicherheitslücken ausfindig macht und im besten Fall auch noch fähig ist, diese zu schließen.

Erklär-Video: Wie funktioniert Hacken?

Quellen: de.wikipedi.org, wirtschaftslexikon.gabler.de, security-insider.de, ris.bka.gv.at, BYTEthinks