Google Core Update released

Suchalgorithmus neuerlich adaptiert

Google Update am  Core Algorithmus wurde gestern, den 13.03.2018 offiziell bestätigt!

Es ist offiziell – Google Core-Update am 13. März 2019 bestätigt

Google Update, Google Core Update released

Google Update – Google bestätigte am 13. März 2019 nun, dass es ein breites Update bezüglich des Ranking-Algorithmus gegeben hat.

Google rollt mehrmals im Jahr Updates aus, die sich anschließend ganz unterschiedlich auswirken. In den Meisten Fällen äußert sich das Unternehmen nicht zu den Updates. Daher ist es fast eine Rarität, dass das aktuelle Update bestätigt wurde. Dennoch scheint es, dass das große Update des Kernrankings, keinen akuten Handlungsbedarf erfordert. Laut Google, sollen Websitebetreiber weiterhin darauf achten, gut aufgebaute und für den Nutzer relevante Inhalte auf der Website bereitzustellen. Der Hinweis von Google über das aktuelle Update ist daher vielmehr als Erklärung für mögliche Schwankungen innerhalb der Rankings zu verstehen.

Zweck des aktuellen Updates ist noch unklar

Viele fragen sich nun, was sich mit dem Update geändert hat. Jedoch kann diese Frage aktuell noch nicht beantwortet werden. Da seitens Google kein Statement zu den Veränderungen abgegeben wurde. Daher kann man die Rankings derzeit nur beobachten und mögliche Schwankungen interpretieren.

Mit Blick auf die SEO-Chatter um dieses Update, meldeten einige Webseitenbetreiber, dass es bei Webseiten im Bereich Gesundheit bzw. Medizin zu Veränderungen gekommen sei. Jedoch kamen diese Meldungen bereits bei dem letzten Update im August 2018. Dort jedoch äußerte sich Google dazu, dass sie kein spezielles Augenmerk auf medizinische Webseiten bzw. aus dem Gesundheitswesen stammenden Seiten hätten.

Andere wiederum berichteten, dass sie bei den mobilen Suchergebnissen einen Anstieg an Image Thumbnails (Bilder innerhalb der Suchergebnisse) feststellen. Demnach ist die Anzahl der Image Thumbnails pro Suchergebnisseite angestiegen. Vor allem produktbezogene Bilder sollen dabei relevant sein. Weiter wurde beobachtet, dass wenn kein Produktbild gefunden wird, ein themenverwandtes Bild genommen wird. Gibt es beispielsweise kein Bild zu einer Glühbirne, wird ein Bild eines Elektrikers dargestellt.

Googles Stellungnahme zu den Updates

Update vor genau einem Jahr im März 2018

Ein umfassendes Update wurde vor genau einem Jahr im März 2018 ausgerollt. Damals war das Ziel hinter dem Update mehr Fairness zu schaffen. Das heißt, das Update sollte für einen besseren Ausgleich innerhalb der Suchergebnisse sorgen. Seiten, die in der Vergangenheit trotz qualitativen Contents unterrepräsentiert waren, konnten mehr Traffic erwarten. Eine logische Konsequenz jedoch ist, wenn die einen an Traffic gewinnen, verlieren diesen die anderen. Sprich die Traffic-Verteilung wurde neu gemischt.

Die Empfehlung von Google

Die Füße still halten. Im Kommentar zum Update hat Google selbst empfohlen, sich weiterhin auf qualitativen Content, sinnvollen Backlinks und einer sauberen Struktur (technischen Background) zu konzentrieren. Ein Hinweis wurde auch gegeben, dass qualitativer Inhalt sich besser bewährt denn je.

Mehrere Updates pro Jahr

Google bestätigte auch, dass es täglich die ein oder anderen Änderungen Seitens Google gibt, um die Suchergebnisse zu verbessern. Manche dieser Updates sind sehr auf eine bestimmte Problematik bezogen (bsp. Ladegeschwindigkeit), andere wiederum haben weitläufigere Auswirkungen auf viele Webseiten und ändern das gesamte Suchergebnis. Einige Male im Jahr gibt es solch große Updates, den Kern des Google-Algorithmus betreffend.

Große Änderungen – Core Algorithmus Update

Was kann man sich darunter genau vorstellen? Grundsätzlich gilt, wenn Google am Kern-Algorithmus schraubt, hat das meistens große Auswirkungen auf viele Websites und allen SEO-Optimierern. Da sich neue SEO-Maßnahmen ergeben und sich ein neues Regelwerk bildet.

Große Updates dieser Art, waren das Panda und Penguin Update, die Seiten mit schlechter Qualität (das heißt wenig, nicht relevanten Texte oder Links usw.) abstraften.

Unser Fazit zum aktuellen Google Update

Bei aktuellen Schwankungen des Traffics wissen wir zumindest, dass es mit dem aktuellen Google Update den Suchalgorithmus betreffend, dessen Ursprung hat.

Da wir keine weiteren Informationen zu diesem Update erhalten haben. Ja uns eigentlich von Seitens Google geraten wurde, nichts zu tun, wäre es höchst unprofessionell eine Handlungsempfehlung das Update betreffend, zu geben.

Mit anderen Worten, es gibt aktuell keine gezielte Möglichkeit auf eine negative Auswirkung des Updates zu reagieren. Wir können nur empfehlen, die generell geltenden SEO-Maßnahmen zu checken. Von der Keyword-Strategie beginnend, über den relevanten und für den Leser gut aufbereiteten Content, über gute Backlinks und einer passenden Technik (schnelle Ladezeiten, guter Aufbau der Seite, Beschriftung aller Bilder usw.).

Ebenso nicht unbeachtet sollten Sie die mobile Version Ihrer Website lassen. Auch wenn dieses Thema nun nicht in Verbindung mit dem jetzigen Update angesprochen wurde, ist mit dem Update des Google Tools “Test My Site” ein Schritt in diese Richtung gemacht worden.

Wir werden die Rankings wie immer im Auge behalten und euch mitteilen, sollten offizielle Statements zum Update kommen oder wir etwas konkretes feststellen können.

Bei Fragen oder Anregungen, können Sie sich gerne an uns wenden!

Sie haben Fragen zu Ihrer Auffindbarkeit bei Googe? Zögern Sie nicht, uns zu fragen!

Letzte Aktualisierung am