Der Google Assistent – Sprachassistent

Ein Teil von Google’s Künstlicher Intelligenz

Der Google Assistent ist der Nachfolger des bereits eingestellten Dienstes Google Now. Auf Basis von Künstlicher Intelligenz kann der Google Assistent individuelle Funktionen bzw. Antworten liefern. Somit lernt der Google Assistent seinen Besitzer mit der Zeit immer besser kennen und kann auf dessen Interessen eingehen.

Ähnlich wie Apples Siri oder Microsofts Cortana, ist auch der Google Assistent auf Sprachbefehle optimiert und hat zudem das gesamte Google-Wissen als Basis für dessen Antworten.

Der Sprachassistent von Goole ist natürlich Teil der gesamten Google-Welt und als solches, ist es möglich Termine aus dem Kalender abzufragen bzw. einzutragen oder Fragen bezüglich Fotos oder Google Maps zu stellen.

Mit dem Assistenten kann so schnellstmöglich nach dem nächst gelegenen Café gefragt werden. Wer mit dem Google Assistenten dessen Smart-Home steuern möchte und so beispielsweise das Licht ein- und ausschalten möchte, kann ihn auch über Google Home nutzen. Die Funktionen des Sprachassistenten von Google entsprechen in etwa denen von Amazons Alexa.

Der Google Assistent entwickelt sich weiter

Dank der integrierten KI des Sprachassitenten, lernt dieser auch permanent dazu. So ist es inzwischen möglich, dass dieser ganze Telefonate erledigt und über Telefon Termine vereinbart.

Auf der Google-I/O demonstrierte Google Chef Sundar Pichai, wie der Google Assistant eine Reservierung bei einem Restaurant und einen Termin beim Friseur über Telefon vereinbarte.

Neben der Tatsache, dass der Assistent erschreckend echt klingt, erstaunen dessen flexible und korrekte Antworten auf Fragen des Angerufenen. Lediglich mit dem Namen des Unternehmens und des gewünschten Zeitraumes des Termins, hat der Assistent einen passenden Termin vereinbart und gleich in den Kalender eingetragen.

Die neueste Entwicklung des Google Assistant ist die Integration von Google Lens. Womit es nun möglich ist über die Kamera, Gegenstände oder Text zu erkennen und Informationen zu erhalten.

Unser Fazit zum Google Assistent

Generell kennen wir die Funktionen des Sprachassistenten vor allem von Apples Siri als Paradebeispiel für Assistenten am Mobiltelefon oder dem Amazon Echo, dem Assistenten im Wohnzimmer. Google scheint nun aber einen Schritt weiter zu sein, indem sie Künstliche Intelligenz, die gewohnten Funktionen des Sprachassistenten und die Funktionalitäten von Chatbots vereinen.

Somit kann behauptet werden, dass ein weiterer Schritt in Richtung Internet of Things gesetzt wurde. Dass Google die nötigen Mittel und Ressourcen für derartige Entwicklungen aufbringt ist auch nicht weiter wunderlich.

Wie weit diese Entwicklung unser Such- und Kaufverhalten beeinflusst, bleibt jedoch weiter spannend.

Wir bleiben am Thema dran und halten Sie am Laufenden!

Sie haben Fragen zur KI von Google, zur Visual Search oder
zum Google Assistenten? Dann wenden sich gerne an uns.

Letzte Aktualisierung am