Google AdWords wird zu Google Ads

Massive Änderungen in der Welt von Google

Erdbeben im Suchmaschinen-Marketing! Ein Markenrelaunch der Änderungen und neue Produktnamen nach sich zieht!

Namensänderung: aus Google Adwords wird Google Ads

Namensänderung: Adwords wird zu Google Ads

Wer über ein aktives Google AdWords Konto verfügt, wurde bereits über den Marken-Relaunch benachrichtigt. So wurde Google Adwords kurzerhand in Google Ads unbenannt. Doch nicht nur der Name ändert sich. So gibt es zusätzlich ein neues Logo und ein neues Design mit weiteren Funktionen innerhalb des Arbeitsbereiches.

Das ist jedoch noch nicht alles. Mit dem Relaunch erfolgt gleichzeitig der Markteintritt der Google Marketing Platform und des Google Ad Managers.

Hinter den Veränderungen bzw. dem neuen Angebot steht das geänderte Online-Verhalten der Nutzer und dem erweiterten Online-Angebot. Sprich, online wird nicht mehr nur nach Informationen gesucht, es wird ebenso nach Produkten gesucht, verglichen und gekauft, Nutzer spielen Spiele, schauen Videos und nutzen Soziale Medien. Somit hat sich das Angebot an Online-Werbung ebenso erweitert und Nutzer können nicht nur über verschiedene Kanäle erreicht werden, ebenso spielen die unterschiedlichen Bildschirme und dementsprechend responsive Formate für Werbeanzeigen eine große Rolle für den Werbeerfolg.

Aus diesen Gründen wurde nun das Angebot von Google dem aktuellen Stand angepasst. Das bedeutete Google Angebote zu erneuern, erweitern und manche Dienstleistungen zu kombinieren und somit für den Werbetreibenden einfacher anzubieten. In neuem und vor allem aktuellen Glanz erscheinen drei mehr oder weniger neue Produkte innerhalb der Goolge-Welt. Diese wollen wir nun genauer anschauen.

Google Ads - Google Adwords - Logo

Aus Google Adwords wird Google Ads

Ab 24. Juli 2018 verabschiedet sich Google AdWords und wird zu Google Ads. Für AdWords-Konten Betreiber ändert sich in der Kontoführung wenig. Vorweg, die Kosten und alle bekannten Funktionen bleiben gleich. Sprich wie gehabt verfügt man über das Google Werbenetzwerk und kann weiterhin Kampagnen für Display-Netzwerke, YouTube, Suchnetzwerk oder Gmail erstellen und verwalten.

Bereits angekündigt wurde, dass mit Google Ads speziell für kleine Unternehmen ein neuer Kampagnentyp angeboten werden soll. Dieser ermöglicht kleinen Unternehmen einen einfacheren Start mit Online Werbung. Das Ganze soll mithilfe von künstliche Intelligenz (KI) innerhalb der Google Ads Kampagnen einen schnellen Werbeerfolg ermöglichen. Weitere neue Kampagnentypen werden live am 10. Juli 2018 präsentiert.

Die neuen Produkte von Google

Die Google Marketing Plattform

Die neue Google Marketing Platform vereint die Produkte DoubleClick und Google Analytics 360 Suite. Das bedeutet DoubleClick verschwindet vom Markt und ist nur noch als Teil der Google Marketing Platform verfügbar. Diese Veränderung war ebenso die Umsetzung zahlreicher Feedbacks von Vermarktern. Welche rückmeldeten, dass zahlreiche Vorteile beispielsweise in Form eines besseren Kundenverständnisses, als auch dem Verständnis der Geschäftsergebnisse entsteht, bei der Nutzung von Anzeigen und Analysetechnologien in einem.

Daher ermöglicht die Google Marketing Platform innerhalb einer Umgebung das Planen, Kaufen, Messen und Optimieren von digitalen Medien und Kundenerfahrungen.
Zusätzlich wurden Funktionen von DoubleClick Bid Manager, Campaign Manager, Studio und Audience Center kombiniert zu Display & Video 360. Diese neu kombinierte Funktion ermöglicht eine durchgehende Zusammenarbeit und Ausführung von Anzeigenkampagnen für Kreativ-, Agentur- und Medien-Teams

Google Marketing Platform
Google Ad manager

Der Google Ad Manager speziell für Publisher

Der Google Ad Manager ist das Ergebnis aus der Kombination des DoubleClick for Publishers und dem DoubleClick Ad Exchanges. Ebenso aus dem Blickwinkel von Publishern hat sich das online Nutzerverhalten, wie auch technische Fortschritte in den letzten Jahren stark verändert. So steigt die Anzahl an mobilen Zugriffen und ebenso die Nachfrage einer automatisierten Vermarktung. Weshalb Publisher eine leichtere und effizientere Möglichkeit benötigen, um Ihr Geschäfte zu managen und zu verwalten. Mit dem Google Ad Manager soll das zukünftig möglich sein.

Unser Fazit zu den neuen Google Produkten

Tatsächlich hat sich das online Nutzerverhalten in Kombination des technischen Fortschrittes in den letzten Jahren stark verändert. So hat die leichte und gute Online-Nutzung über Mobiltelefon dazu geführt, dass die Zahl der mobilen Zugriffe die Zugriffe über Desktop übersteigt. Ebenso wurden einige Google Anwendung nach und nach entwickelt welche eben in Kombination sinnhafter sind.

Daher wurde innerhalb der Goolge-Welt „aufgeräumt“ und entstanden ist eine zentrale Plattform wie Google Ads und Google Marketing Platform. Als Zusatz zu den Neuerungen wurde auch speziell auf die verständlichere und leichtere Nutzung vor allem für Online-Werbe-Einsteiger geachtet.

Dieses „Google-Produkt-Update“ ist somit lediglich eine Anpassung an den weiterentwickelten online Markt. Nutzer profitieren von einer einfacheren Handhabung und umfangreicheren Leistung innerhalb der Google Produkte. Google profitiert indem sie durch die Aktualität ihre Marktposition stärken. Zusätzlich wollen sie mit dem leichteren Einstieg in die Google-Werbe-Welt vor allem neue Unternehmen akquirieren und ansprechen.

Sie wollen wir über die Google Produkte erfahren? Fragen Sie einen zertifizierten Partner.

Ähnliche Beiträge