Lesezeit: 4 Minuten

Gaming: Playtika kauft Supertreat

Mobile Game Solitaire Grand Harvest

 Game-Startup Supertreat aus Graz an Spielegigant Playtika verkauft

Playtika übernimmt das Mobile-Game Solitaire Grand Harvest von Supertreat

playtika, Gaming: Playtika kauft Supertreat

Was ist Playtika?

Playtika zählt mit über 27 Mio. monatlichen aktiven Nutzern und mehr als 2,5 Tausend Mitarbeitern weltweit zu den Giganten der Spiele-Industrie und den führenden Anbietern im weltweiten App-Business. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Herzliya in Israel, wobei 9 weitere Niederlassungen weltweit zu verzeichnen sind. Diese befinden sich in den USA, Kanada, Argentinien, Australien, Japan und innerhalb Europas wie UK, Ukraine, Weissrussland und Rumänien.

Insgesamt werden aktuell über Google Play bzw. dem Apple Store 14 verschiedene Spiele angeboten. Bekannte Spielen sind beispielsweise Tropicats, Bubble Island 2, June’s Journey, Poker Heat, Slotomania und viele mehr.

Hardfacts

  • Firmenwortlaut: Playtica Ltd.
  • Gründungsjahr: 2010
  • Unternehmenssitz: Herzliya, Israel
  • Branche: Social Games, Mobile Games
  • Website: playtika.com

Was ist Supertreat?

Supertreat GmbH ist ein im Jahr 2016 gegründetes Grazer Startup von Christian Baumgartner, Christian Zehetner, Andreas Oberdorfer und Andreas Schörkhuber. Erfolg und Bekanntheit brachte dem Startup die eigens entwickelte App namens Solitare – Grand Harvest bzw. auf deutsch Solitär – Goldene Ernte. Dieses Spiel wurde über den Play Store von Google über 5 Millionen Mal heruntergeladen. Vor einem Jahr (2018) gelangten die Grazer mit deren App sogar unter die Top 100 der amerikanischen Bestverdiener-iOS-Apps.

Video – Playtika

Quelle: playtika.com

Video – Solitaire Grand Harvest

Quelle: Supertreat

Playtika kauft Supertreat

Supertreat wurde nun von Playtika übernommen. Offiziell wurde zwischen den Unternehmen ein Stillschweigen bezüglich der Übernahme vereinbart. Daher sind keine Verkaufszahlen bekannt. Dennoch heißt es, dass sich Supertreat mit dessen Verkauf zu den größten österreichischen Deals zählen darf. Zudem ist die Übernahme mit den Summe einmalig in der österreichischen Start-Up Szene.

Was den Verkauf zusätzlich einzigartig innerhalb der österreichischen Start-Up Szene macht ist die Tatsache, dass Supertreat bis zum Verkauf zu 100% in Gründerhand stand und somit völlig ohne Venture-Kapital oder dem Verkauf von Firmenanteile an Investoren auskam.

Welche Bedeutung hat die Übernahme?

Laut dem Geschäftsführer von Supertreat, Christian Baumgartner, ist Playtika aufgrund der Internationalität, der hohen Professionalität des Unternehmens und des hohen Know-Hows innerhalb der schnelllebigen App-Welt der richtige Partner für den Verkauf. Verkauft wurde unter anderem aus dem Grund, dass das Start-Up mit dessen 12 Mitarbeitern sämtliches Potential ausgeschöpft hatte. Playtika hingegen bietet die optimale Infrastruktur um das Spiel Grand Harvest zu optimieren und zu einem der größten Marken innerhalb der Mobile-Apps zu entwickeln.

Spiele von Playtika

Sie haben News zu Ihrem Unternehmen oder eine interessante Story zu einer Marke oder Unternehmen? Geben Sie uns Bescheid.

Letzte Aktualisierung am