Erste Bank Weihnachtsfilm, Hummel Hanna wirbt für Erste Bank im Weihnachtsfilm

Hummel Hanna wirbt für Erste Bank im Weihnachtsfilm

Lesezeit: < 1 Minuten

Entzückte vergangenes Jahr noch ein Igel die Zuseher der Erste-Bank-Weihnachtsspots, so soll es dieses Mal die Hummel namens Hanna Bumblebee mit ihrem besten Freund Max richten. Jung von Matt/Donau hat auch den diesjährigen Animations-Weihnachtsfilm für die Erste Bank umgesetzt, in dem Hanna und Max bei ihren unzähligen Flug-Versuchen begleitet werden.

„Die diesjährige Geschichte spielt in einer Welt, in der Hummeln – frei nach dem Hummel Paradoxon – fest daran glauben, dass sie mit ihren kleinen Flügeln und ihrem verhältnismäßig großen Körper nicht zum Fliegen imstande sind. Nur die junge Hanna Bumblebee glaubt nicht daran was andere sagen, sondern an ihren Traum …“, so Creative Director Mike Nagy.

Erstmalig auf Facebook, Youtube und Twitter

Auch heuer wartet man wieder mit 3D-Finessen auf: die ganze Hummel-Stadt ist CGI-animiert, die Figuren in Kleinstarbeit erschaffen – von fluffigen Haaren bis zu detaillierter Mimik. Verantwortlich dafür zeichnet wieder das Londoner Produktions-Studio Passion Pictures und das Regie-Duo Kyra & Constantin, die bereits dem Igel Henry seinen einzigartigen Look verschafft haben.

Erstmalig wird der Spot in Österreich und weiteren 10 Ländern, in der die Erste Group vertreten ist, auf Facebook, Youtube und Twitter geteilt.

Der Song, gesungen von Chanele McGuinness und komponiert von Mcasso Productions in London wird auch heuer wieder auf klassischen Streaming-Plattformen wie Apple Music oder Spotify veröffentlicht. Und so wie letztes Jahr stammen die Lyrics zum Song auch diesmal wieder aus der Feder von Jung von Matt-Geschäftsführer Andreas Putz.

Letzte Aktualisierung am